Forellensee Osloß
Forellensee Osloß

Aktuelle Fänge 

Regionen:

 

Sandbank
Damm 
Vor Hütte
Hinter Hütte
Eiche
Wald 

Achtung. Offene Flammen, Grillen und Lagerfeuer sind wie gehabt stregstens verboten. Wir fahren verschärft Kontrollen

 

 

 

                                                                                          Danke und Petri Heil

 

 

 

 

Wir sehen uns am Wasser.

Petri Heil

 

 

 

 

 

 

16.8.2019

Die einzigen Fänge gab es bei den Nacht sowie Taganglern an der Sandbank. Räucherlachs/ Tauwurm, aber auch Made/ Mais war wieder eine top Kombi und brachte einige Fische an Land.

14.08.2019

Besten Bereiche sind und bleiben im Moment Wald.:) Petri Heil

11.+12.8.1019

Stör und Karpfen Fänge gab es heute vor allem am Wald und an der Sandbank. Gefangen wurde mit den üblichen Ködern ( Räucherlachs Tauwurm oder Maden plus Störteig), in 10-20m Entfernung. Besonders die Angler die über Nacht da waren berichteten über viele vorsichtige Bisse und etliche ausgestiegene Fische.

08. + 09.08.2019

Stör und Karpfen Fänge heute wieder am ganzen Wald, die Sandbank hat heute leider keinen Fisch preisgegeben. In der Nacht gab es vor allem am Wald viele Bisse wo von Störe Karpfen und auch ein Aal verhaftet werden konnten. Tagsüber lief es dagegen ein wenig zäher. Tauwurm plus Räucherlachs, sowie ein Madenbündel in 10-15m Entfernung abgelegt war wieder Topmontage.

06.08.2019

Das sind die Fänge von heute am Wald. 

04.04.2019

Die besten Fänge gab es am Wald und an der Sandbank. Vor und nach den ganzen Gewittern war nicht viel Aktivität im Wasser. Heute war es ein wenig besser. Wir werden mal schauen was die nächsten Tage bringen.

30.07.2019

Der heutige Tag war für viele Angler nicht einfach, tagsüber gab es mäßige Fänge in allen Bereichen. Nachts hingegen wurde vor allem auf der Sandbank wieder richtig zugeschlagen, Karpfen, Aal, Störe und Streifenbarsch ließen es keine ruhige Nacht bleiben. Die Angler berichteten das sie mit vielen vorsichtigen bissen zu kämpfen hatten. Köder waren wie die letzten Tage auch Maden/Tauwurm/Räucherlachs und natürlich Störteig.

 

        Für alle Stör begeisterten als Tip:

Vorfach am besten aus geflochtener Schnur, nicht länger als 40cm, kleines Birnen Blei oder leichten Sbirolino und definitiv nah bei den Ruten bleiben.

29.07.2019

Trotz Wetterwechsel gab es einige schöne Fische die sich beißfreudig zeigten. Nachts gab es auf der Sandbank viele Bisse, wovon leider nur wenige verwertet werden konnten. Am Wald sah es Ähnlich aus, kleine Köder und schnelles reagieren waren gefordert. Räucherlachs plus Tauwurm oder Maden, waren in Kombination mit verschiedenen Störteig Sorten, Schlüssel zum Erfolg. Wald und Sandbank waren insgesamt die besten Bereiche.

28.07.2019

Auch heute wieder schöne Störe;) 

27.07.2019

Stör Fänge rund um den See. Die Goldforellen wollen nicht so recht bei dem Wetter.

21.07.2019

Super Wetter, super Fänge.
Die Goldforellen haben heute mal wieder alles gegeben und viele Angler sind mit gefüllten Kühlboxen nach Hause gefahren. Die besten Bereiche waren Eiche, Wald und hinter der Hütte. Die meisten Goldforellen bissen auf Bienenmade von oben , aber auch Spoonangler kamen auf ihre kosten. Störangler konnten an der Sandbank und vor der Hütte auf Räucherlachs/Tauwurn plus Störteig zuschlagen.

20.07.2019

Schöne Stör und Goldforellen Fänge heute am See.
Die besten Bereiche waren eindeutig die Eiche sowie der Wald. Hinter der Hütte und an der Sandbank gab  es auch zufriedene Gesichter. Die Goldforellen bissen auf Bienenmade pur in 40-100cm Tiefe, oder  wurden direkt angeworfen mit dem Spoon verhaftet. Nicolai fing seine 3 Störe nachts, sowie tagsüber auf Räucherlachs plus Störteig. Trotz der Wärme ein schöner Angel Tag.

18.+19.07.2019

Fänge gibt es zur Zeit rund um den See. Mal mehr mal weniger. Unsere Störe beißen sehr gut. Die Aale und Streifenbarsche sind etwas schwieriger. Wir hoffen das morgen und Sonntag die Goldforellen richtig Gas geben. Petri Heil;)

17.07.2019

Wie die letzten Tage gab es die Goldforellen auf Bienenmade oder Tauwurm von oben angeboten. Im Bereich Eiche wurden jedoch einige Goldforellen auf Plättchen in silber und gold gefangen. Störe bissen am Wald und der Sandbank, wie gewohnt auf Räucherlachs und Tauwurm plus Störteig.

16.07.2019 

Störe/ Karpfen und Streifenbarsch standen heute auf dem Plan. Die meisten Fische gab es Nachts sowie in den Vormittagsstunden. Köder waren wie üblich: Räucherlachs /Tauwurm und auf Karpfen, Maden;) Wo kleine Welse sind müssen auch große sein.;)

15.07.2019

Die Fänge waren heute wieder so wie in den letzten Tagen.

14.07.2019

Genau wie die letzten Tage bissen Stör Goldforellen und co am besten im Bereich Wald und Sandbank. Beim Karpfen/Stör angeln waren wieder mal Räucherlachs Tauwurm plus Störteig der Bringer.
Die Goldforellen ließen sich vor allen mit Bienenmade oder Maden von oben angeboten überlisten.

Wochenendticker

Hier informieren wir Euch über die aktuelle Platzsituation an Wochenenden oder Feiertagen beginnend am Abend davor.

 

Anfahrt

Sie erreichen uns aus Richtung Gifhorn auf der B 188 nach Wolfsburg. In Osloss bitte hinter der Fußgängerampel rechts abbiegen auf die alte Dorfstraße. Dann wieder rechts den Schildern " Forellensee" folgen.

Aus Richtung Wolfsburg nach Gifhorn auf der B188 20 m vor der Fußgängerampel links auf die alte Dorfstraße abbiegen. Dann rechts den Schildern "Forellensee" folgen.                                                             Im Navi bitte 38557 Osloss, Alte Dorfstrasse, eingeben.

Verkaufszeiten Hütte

(Nur Köderverkauf)

07:30 bis 07:50 Uhr  


(Kompletter Verkauf)
10:00 bis 18:00 Uhr

Seetelefon:

 0151/40130486 Bitte nur von 10 bis 18 Uhr

 

oder nutzen Sie unser Kontaktformular.

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Forellensee Osloss